Seit über 20 Jahren lebe ich selbst mit einer Hashimoto Thyreoiditis und seit 10 Jahren ist die Arbeit mit Patientinnen und Patienten, die von Hashimoto betroffen sind, inzwischen einer der Schwerpunkte in meiner Praxis. Da kommt über die Zeit eine Menge an Wissen und Erfahrung zusammen. Und natürlich auch eine persönliche Sichtweise auf das, was im Leben mit einer Autoimmunerkrankung wichtig ist. In diesem Artikel möchte ich gerne ein paar Gedanken dazu mit dir teilen.

 

Der wichtigste Faktor für ein gutes Leben mit Hashimoto

 

 

Grundsätzlich ist mir wichtig zu sagen, dass es viele Komponenten sind, die ineinandergreifen sollten, damit Menschen mit einer Autoimmunerkrankung gut begleitet sind. Die Behandlung durch entsprechende Fachärzte bildet die Grundlage, hinzu kommt evt. eine komplementärmedizinische Begleitung durch Heilpraktiker, die in diesem Bereich kundig sind, und nicht zuletzt ist ein verständnisvolles Umfeld wünschenswert, das die Betroffenen individuell unterstützt.

Die persönliche Lebensqualität kann durch Veränderungen in der Ernährung, eine achtsamere Stressbalance, an die persönliche Leistzungsfähigkeit angepassten Sport und, bei Bedarf, auch durch psychologischen Support unterstützt werden.

Ein meiner Meinung nach immens wichtiger Faktor für ein gutes Leben mit Hashimoto wird aber tatsächlich oft vergessen: die Rolle des Selbstwertgefühls…

Wenn du selbst mit einer Autoimmunerkrankung wie Hashimoto lebst, kennst du das vielleicht: es ist gerade in Phasen, in denen alles außer Rand und Band gerät, nicht immer einfach, dir mit Selbstliebe und Selbstachtung zu begegnen.

Klar bei dir selbst zu bleiben und nicht zu vergessen, wie vieles von dem, was du im Leben leistest, eben trotz der Widrigkeiten geschieht. Und dass dein sicheres Gefühl für deinen eigenen Wert erhalten bleiben sollte, auch wenn du mal weniger leistungsfähig bist, weniger schaffst als du möchtest oder solltest, mehr Unterstützung benötigst oder eben einfach anders als andere im Alltag zurechtkommen musst.

In den meisten Fällen leben Menschen mit der Hashimoto Thyreoiditis in verhältnismäßig friedlicher Co-Existenz. Es gibt aber eben auch Zeiten, in denen die Erschöpfung sehr groß ist, das Gewicht unaufhaltsam zu steigen scheint, die restlichen Hormone Achterbahn fahren und auch die Psyche schon mal stabiler war. Und gerade dann ist es wichtig, das Bewusstsein dafür aufrecht zu erhalten, dass der Wert der eigenen Person davon unbeeinträchtigt ist!

Du bist wertvoll, genau so wie du bist. Und du bleibst wertvoll – immer und vollkommen unabhängig davon, wie sich die Autoimmunerkrankung entwickelt.

Ich wünsche dir ein gutes Leben mit Hashimoto und eine gute Zeit mit dir selbst. Du bist mit dir in hervorragender Gesellschaft.

 

Alles Liebe,

deine Sandra

 

PS: Mehr Artikel zum Thema Hashimoto findest du hier. Und im Hashimoto-Quiz kannst du herausfinden, auf welche Art und Weise du gerade den Herausforderungen in deinem Leben mit Hashimoto begegnest. Viel Spaß mit den Quizfragen!