Du lebst mit Hashimoto, einer Schilddrüsenunterfunktion oder einer anderen Schilddrüsenstörung? Dann kann es spannend sein, die Schilddrüse ganzheitlich zu betrachten und ihre Bedeutung zu erkunden.

Schilddrüsenprobleme sind inzwischen weit verbreitet – gefühlt kennt jeder mindestens eine Person, die betroffen ist. Vielleicht liegt es daran, dass die Erkrankungen häufiger geworden sind, vielleicht aber auch nur daran, dass die Diagnostik inzwischen schneller greift als es früher der Fall war – und die Erkrankungen so schneller erkannt werden.

Was auch immer da stimmt: viele Menschen suchen inzwischen nach Wegen, um mit den Herausforderungen gut umzugehen und sich mit sich selbst wieder wohl zu fühlen.

Üblicherweise wird bei einem Mangel von Schilddrüsenhormonen die Substitution über z.B. L-Thyroxin verordnet, was auch vielen Patientinnen und Patienten bereits gut weiterhilft und die Lebensqualität wieder herstellt. Doch manche möchten mehr wissen, tiefer blicken und sich jenseits der schulmedizinischen Diagnostik auch mit weiteren Zusammenhängen auseinandersetzen.

Die Schilddrüse ganzheitlich betrachten

Die Schilddrüse ganzheitlich betrachten, eröffnet weitere Wege zur Selbstreflexion. Ich selbst verstehe Erkrankungen z.B. immer auch als Barometer, als Wegweiser und als etwas, das uns dabei unterstützen möchte, uns selbst noch besser kennenzulernen. Sie sind in gewisser Weise eine Chance, das eigene Leben zu überdenken und gegebenenfalls in relevanten Bereichen “nachzujustieren”.

Dabei steht außer Frage, dass jeder von uns natürlich lieber gesund durchs Leben geht, anstatt sich mit lästigen Symptomen herumzuschlagen! Aber wenn diese nun schon einmal da sind, kann sich eine bewusste Auseinandersetzung mit der Thematik lohnen.

Worum geht es bei Schilddrüsenthemen? Welche Lebensfragen werden berührt und wie kann man selbst zu einem besseren Umgang mit den Erkenntnissen finden? Dies sind Fragen, die mir als Heilpraktikerin oft gestellt werden, wenn Menschen beginnen, ihre Schilddrüse ganzheitlich zu sehen.

In der Schilddrüsensprechstunde in meiner Berliner Naturheilpraxis arbeite ich als Heilpraktikerin natürlich immer ganzheitlich, und da ist der Blick über den Tellerrand, die Beschäftigung mit den eigenen Persönlichkeitsstrukturen und die Einbettung des Krankheitsgeschehens in die eigene Lebensgeschichte neben der naturheilkundlichen Behandlung ganz selbstverständlich ein Thema.

Und es ist spannend, welche Erkenntnisse und größeren Zusammenhänge sich zeigen können, wenn man mit offenem und zugleich liebevollem Blick auf sich selbst und das eigene Erleben auf Erkundungstour geht.

Wenn du dich dafür interessierst, mehr über dich selbst zu erfahren und die Schilddrüsenerkrankung nicht nur als lästiges Übel, sondern eben auch als eine wertvolle Gelegenheit für dein eigenes persönliches Wachstum zu sehen, dann melde dich gerne bei mir und vereinbare einen Termin. Oder du buchst meinen Audioworkshop Tell me more – Schilddrüse aus ganzheitlicher Sicht und machst dich so direkt auf die spannende Reise zu dir selbst. Das von mir eingesprochene Hörbuch und dazu passende Worksheets unterstützen dich dabei.

Wie auch immer du dich entscheidest – ich freue mich darauf, dich auf deinem individuellen Weg zu begleiten.

Herzlichst,

deine Sandra